Rocky - 2nd July 1980

SCHOCK!
Blondie-Trennung inSicht!
Debbie Harry und Chris Stein entwerfen neue Jeans! Jimmy Destri arbeitet als Produzent und Studiomusiker! Nigel Harrison ist auf der Suche nach neuen Musikformen! Clem Burke produziert eine Teenie-Gruppe! Frank Infante hat seine Gitarre an den Nagel gehängt! Um die Gruppe kümmert sich keiner!

Der Anfang vom Blondie-Ende!
Kurz bevor Blondie nach ihrer sensationellen England-Tournee im letzten Januar auf dem Londoner Flughafen Heathrow den Jet nach New York bestiegen, versprach sängerin Debbie Harry: «Wir kommen ganz sicher noch in diesem Jahr nach Deutschland. Von mir aus kann es schon morgen losghen» (siehe POP 4/5/80).
Aus Debbies Versprechen scheint nichts zu werden. Im Gegenteil: in Blondie-Kreisen wird unverhohlen von Trennung gemunkelt. Der Grund: «persönliche un musikalische Differenzen».
Schon auf der letzten England-Tournee war klar geworden, dass es Clem Burke (Schlagzeug), Nigel Harrison (Bass), Frank Infante (Gitarre) und Jimmy Destri (Tasteninstrumente) satt haben, immer nur im Schatten von Frontlady Debbie Harry zu stehen. Debbie wurde auf der Bühne von den Fans bejubelt, und zusammen mit ihrem Freunde, Blondie-Gitarrist Chris Stein, als Traumpaar des Jahrzehnts gefeiert! Um die restlichen vier Musiker scherte sich niemand; sie waren nur Statisten!
Aber auch die musikalische Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe klappte nicht mehr. Während die dritte Blondie-LP «Parallel Lines» 1979 in England das meistverkaufte Album war, schaffte das Nachfolge-Album, «Eat To The Beat» weder in Deutschland noch in den USA den Sprung unter die ersten Zehn.
Der weltweite Riesenerfolg der neuen Single «Call Me» könnte zu spät kommen: alle Blondie-Musiker haben bereits ihre Solo-Projekte gestartet! Der Anfang vom möglichen Blondie-Ende hat begonnen!

Jeder macht was anderes!
Die Geheimprojekte der Blondie-Musiker:
Am weitesten haben sich Debbie Harry und Chris Stein von der Musik entfernt! Die beiden Blondie-Stars haben einen Vertrag mit der amerikanischen Modefirma «Murjani» unterschrieben und entwerfen eine eigene Jeanskollektion. «Es werden Jeans für junge Leute sein. Jeans, wie ich sie auch selber tragen würde», sagt Debbie. Und Chris ergänzt: «Uns wurde totale künstlerische Freiheit zugesichert - auch was die Anzeigen und die Muzik für die Fernsehspots betrifft!»
Doch das Blondie-Pärchen ist nicht nur mit Werbung beschäftigt, sondern schreibt auch zusammen mit dem Ex-New York Dolls-Sänger David Johansen neue Songs. Zudem produziert Chris Stein die erste LP der noch unbekannten New Yorker Gruppe «Lounge Lizards». Blondie-Tastenmann Jimmy Destri produziert zur Zeit ein Gemeinschaftsalbum, auf dem fünf New Wave-Gruppen mit je zwei Songs zu hören sein werden. Der Plattenumschlag wird von David Bowie gestaltet, der in den New Yorker Powerhouse Studios mit einigen Sessionmusikern (u. a. auch Destri) seine neue LP einspielt.
Bassist Nigel Harrison ist Gast von Starproduzent Mike Chapman, der die zwei letzten LPs von Blondie produzierte. Nigel beschäftigt sich nebenbei auch mit einer neuen Musikrichtung, die in Kalifornien «twisted pop» genannt wird.
Clem Burke (Schlagzeug) produziert das erste Album der Teenager-Gruppe The Colors. Blondie sind für ihn nur noch von zweitrangiger Bedeutung! Frank Infante hat sich nach Kalifornien zurückgezogen und geniesst die Sonne! Der Blondie-Gitarrist will für die nächste Zeit keine Musik mehr machen! Feine Aussichten für die Gruppe! Und das Nachsehen haben - die Fans!...

«Produzentenkrieg»
um Blondie!
Giorgio Moroder oder Mike Chapman?
Sollten Debbie Harry und Co. trotz momentaner Unlust dennoch ein neues Album einspielen, wird es um die Person des Produzenten ein heisses Ringen absetzen. Während ein Teil der Blondie-Musiker weiterhin mit Mike Chapman arbeiten möchte - Mike produzierte die beiden letzten Blondie-LPs «Parallel Lines» un «Eat To The Beat» - schwören die anderen Mitglieder der Gruppe auf Donna Summer - 'Macher' Giorgio Moroder, der den gegenwärtigen Blondie-Superhit «Call Me» komponierte! Zwei der berühmtesten und erfolgreichsten Produzenten im Kampf um Blondie: wer macht das Rennen?


© rip-her-to-shreds.com 2001-2008.  About | Contact | Search